Adventskalender 2018 - Lieblingsinseln

Obwohl ich seit 39 Jahren immer wieder nach Griechenland reise, habe ich die ägäischen Inseln eigentlich erst vor 6 Jahren entdeckt. Die Reisen von Verena, Katharina, Richi oder Arion haben mich neugierig gemacht auf diese verschiedenen Welten.

Von den über 30 besuchten griechischen Inseln sind mir zehn besonders in Erinnerung geblieben - wegen ihrer Schönheit, ihrer Menschen oder den Empfindungen, die sie immer noch bei mir auslösen.

Es sind in alfabetischer Reihenfolge:

Amorgós

1.  Kloster Chosowiótissa. Hoch oben an die Felswand "geklatscht", dem Himmel nah.

2.  Die Einstiege ins Wasser sind nicht immer leicht. 

Astypálea

3.  Chora der Schmetterlingsinsel im Nirgendwo der Ägäis, schwierig zu erreichen.

4.  Anfang Juni findet man überall ruhige Plätzchen zum Baden.

Donoussa

5.  Agios Stavros - Die Sonne geht auf.

6.  Um elf geht das Boot zu den Stränden. 

Folegandros

7.  Platia Pounta - Was für ein Blick!

8.  Kleiner Strand am Hafen Karavostassis.

Iraklia

9.  Agios Georgios - "Ein Schiff wird kommen..."

10.  Im Mai am Livadistrand.

Kreta (im Süden)

11.  Wer Ruhe sucht, findet sie in Loutro.

12.  Unverwechselbar Triopetra.

Kythira

13.  Blick auf Kapsali.

14.  Baden südlich von Avlemonas.

Milos

15.  Abendstimmung in Pollonia.

16.  Der kleine Firopotamos-Strand mit den Garagentoren.

Rhodos (im Süden)

17.  Blick auf die Akropolis von Lindos.

18.  Herbst am Prassonissi ganz im Süden. 

Sifnos

19.  Panagia Chrissopigi. Auf dem Felsen mitten im Meer.

20.  Gleich nebenan, der Apokofto-Strand.


Das waren die zehn Lieblingsinseln.

Nun folgen noch meine zwei Wohlfühlinseln, die weit vor den zehn kommen:

Euböa und Naxos. Hier lebe ich am liebsten in Griechenland:

21.  Limni im Norden Euböas. Die Einfahrt von oben erfüllt mich mit großer Freude.

22.  Limni - morgens im Platanos in den Achtzigern.

23.  Abendstimmung in Naxos.

24.  Wandschmuck hinter dem Kastro