Bücher

Donoussa

Ein neues Lieblingsbuch

C.Wiethüchter: Donoussa. Ein Reisetagebuch. Braunschweig 2009. (Selbstverlag)

„Donoussitis“ nennt Xristo die Krankheit, die ihn seit 2000 befallen hat. In seinem Reisetagebuch beschreibt er eindrucksvoll die Reisen zu einer der kleinsten Kykladeninseln, nämlich Donoussa. Das langsame Annähern an seine Lieblingsinsel und das Zurückkehren zu Natur und einfachem Leben aus dem norddeutschen Großstadtleben heraus haben mich so sehr fasziniert, dass ich das Buch an einem Abend und dem nächsten Morgen durchgelesen habe. Dabei ist es schon 2009 erschienen und bisher stets an mir „vorbeigegangen“. Es enthält auf 269 Seiten neben den Texten viele wunderschöne Fotos und Bleistiftzeichnungen des Autors. Für mich haben sich seine "Abendleseschreibstündchen" gelohnt. Ein schönes Wort. Und weil "Limni" (S.127) auch darin vorkommt, denke ich an einen Besuch von Donoussa. Denn die Elemente, die ihn magnetisch angezogen haben, beeindrucken auch mich:

‚Die Klarheit des Lichts,

Die Kargheit der Landschaft,

Die Bläue des Meeres,

Die "Leichtigkeit des Seins".'

(S.182)

Bücher über Griechenland

 

Thomas Gaitanides, Rainer Harscher, Odysseus lebt. Mit vollen Segeln durch die Inselwelt der Ägäis. München 2005. (Verlag Frederking & Thaler)

192 Seiten.

Wunderschöner Bildband mit 25 verschiedenen Ansichten der Ägäis. Verschenke ich gern an Menschen, die sich Griechenland nähern wollen.

Leider vergriffen.

 

Maranthi Milona (Hg.), Culinaria Griechenland. Griechische Spezialitäten. o.O 2007.

459 Seiten. (Verlag Ullmann/Tandem)

Nun als "Genießen wie in Griechenland". 2012 erschienen.

 

Wunderschönes dickes, schweres Kochbuch mit vielen tollen Bildern und Geschichten und Informationen über Griechenland. Mein Lieblingsbuch über Griechenland.