Fußball auf Rhodos

2011

 

 

In Lindos ist alles vom Feinsten. Man kann den Ball bis in die Ägäis ballern. Mein Fußballerherz schlägt höher. Doch abends wird nebenan Basketball gespielt.

FC Lindos
FC Lindos

 

Tsampikos erzählt uns, dass der FC Lardos

seine Heimspiele in Malona austragen muss,

weil der Ort keinen Rasenplatz hat.

Der Bürgermeister sollte dafür sorgen,

dass nicht nur die kleinen Bergdörfer

schöne Plätze haben.

Die Kinder bolzen nebenan im Käfig.

Iraklis Lardos
Iraklis Lardos

In Inges Restaurant in Vathi hängen Bilder von einer Freundschaft des Vereins mit Altherrenfußballern des TuS Pewsum. Bei einem Besuch vor vielen Jahren spielte man in Kalithies, weil dort ein Rasenplatz existierte. Danach wurde sofort oberhalb des kleinen Dorfes ein moderner Kunstrasenplatz gebaut. Ich schätze, Vathi hat höchstens

200 Einwohner.

FC Vathi
FC Vathi

2013

In Lindos ist noch alles beim Alten, auch in Vathi, nur Inges Restaurant ist zu. Beim FC Iraklis Lardos wird gebaut. Es geht voran. Tsampikos ist aber noch nicht glücklich.

Wenigstens können auf "Rasen" jetzt Punktspiele ausgetragen werden.

Auf der Fahrt nach Kalathos entdecke ich, dass Pilonas jetzt im Ort für die Kinder und Jugendlichen einen Kunstrasen-Käfig hat.

 

 

 

Beim FC Taxiarchis Kalathos dann wieder

die Realität.

Eine "riesige" Tribüne und ein

knochentrockener Hartplatz.

In Rhodos-Stadt stehe ich vor verschlossenen Toren des Diagoras-Stadions. Die einzig bekannte Fußballmannschaft der Insel spielt nicht mal mehr in einer der dritten Ligen. Der Fußball auf Rhodos liegt brach.