Agathi Beach - Haraki

Rhodos hat schöne Strände. Der breite Tsampika-Strand hat es vielen angetan, uns gefällt auch Glystra Beach hinter Lardos sehr gut. Am liebsten fahren wir aber zum Agathi Beach. An der Straße nach Haraki geht’s links an der Festung des Ortes vorbei zum „Golden Sand“. Der Strand liegt gut geschützt und hat Bereiche mit Liegen und Holztavernen, die im Winter abgebaut werden. Am nördlichen Rand ist der Strand mit feinem Sand aber frei von Bauten. Etwas erhöht ist eine Kapelle in den Fels gebaut. Manche Leute klettern um die Steine herum und suchen sich eine eigene kleine ruhige Bucht. Es geht nicht gleich tief ins Wasser, darum sind auch viele Kinder am Agathi anzutreffen. Das Wasser ist klar und im Herbst sehr erfrischend. Mittags ist man in zwei Minuten im Ort. Haraki zieht sich an einer kleinen Bucht entlang, ist „fest in britische rHand“ und hat einige kleine Tavernen, in denen man gut essen kann. Man hat einen schönen weiten offenen Blick bis hin zur Akropolis von Lindos. Die Sonne am Agathi ist nachmittags im Herbst gut verträglich. Wir machen keine Siesta, sondern bleiben da, baden, lesen und dösen. Gegen fünf verlassen wir den Strand, da es im Oktober dann kühler wird.